Virenentfernung

 Schädlinge wie Viren oder Trojaner auf dem Computer zu finden, verheißt zu nicht Gutes !!

 

Es könnte jedoch sogar passieren dass der Computer weder bedienbar ist, noch dass man auf ihn zugreifen kann.

Meistens wird es noch verschlimmert indem plötzlich ein Hinweis erscheint, der sie auf eine von Ihnen begangene Straftat hinweist, welche meist mit rechtlich bedenklichen und anstößigen Bildern im Zusammenhang mit Pornografie und Pädophilie unterstützt wird.

Bitte beachten sie, dass diese Bilder auch ohne ihre Zustimmung oder ihr Wissen in den Besitz von denjenigen geraten könnten.

Hier ein Tipp zum Computer Trojaner Virus mit einem gesperrten Bildschirm:

Ihr erster Schritt ist das Trennen der Internetverbindung. Versuchen Sie im nächsten Schritt ihren Computer herunterzufahren. Während Sie dies tun, drücken Sie die Tasten STRG+ALT+ENT. Ein Menü sollte sich je nach Ihrer Einstellung im Computer öffnen. Klicken sie auf „Computer herunterfahren“. Wenn sie einen seitenlangen Text auf ihrem Bildschirm erhalten, welcher mit dem offiziellen Logo des BKA (Bundeskriminalamt) versehen ist, geraten Sie nicht gleich in Panik, es kann sich ebenso um eine Virenversion als um eine amtliche Sperrung handeln. Der Sinn dieser Viren, ist das Erlangen von einer bestimmten Geldsumme durch diesen Versuch der Erpressung. Die Zahlen derer Leute, die nach einem kurzen Klick sich diesen Virus eingefangen haben und gezahlt haben, ist nicht so gering wie Sie wahrscheinlich denken. Die meisten Menschen tätigen diese Zahlung um weiter ungestört am Rechner arbeiten zu können, Sie ahnen jedoch nicht dass das ein Irrglaube ist. Trennt man die Internetverbindung nicht, kann es dazu kommen dass der Virus vorgibt den „Täter“ identifiziert zu haben und dass die Kamera die nötigen Beweise schon angefertigt hat. Aus Angst und fehlendem Wissen kleben die meisten Betroffenen ihre Webcams zu, weil Sie Angst bekommen und dem Virus Glauben schenken. Das Verkleben der Kamera ist nicht notwendig, Sie sollten jedoch ihre Internetverbindung trennen um zu verhindern das sensible Daten übertragen werden. Die Webcams deaktivieren sich meist automatisch.

Zahlen sie unter keinen Umständen!

Es hört sich oft logisch und seriös an jedoch sollten sie bedenken dass eine Bundesbehörde solch ein Verfahren niemals anwenden würde. Wenn sie zahlen, werden sie feststellen dass sie ihr Geld niemals wieder sehen werden und ihr Bildschirm wahrscheinlich gesperrt bleibt.

Zusätzlich könnte das Schadprogramm von Ihnen verlangen, dass Sie ihren Computer die nächsten 12-24 Stunden nicht ausschalten, unter dem Vorwand dass ihr PC entsperrt werden müsse. Selbstverständlich sollten sie diesen Rat nicht verfolgen und ihr Gerät umgehend ausschalten.(Notfall-Stecker ziehen)

Dieser Trojaner entspricht dem GVU Trojaner (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen). Sie verlangen auch zum Teil in illegalen Filmportalen Zahlungen durch Online Bezahldienste. Diese Zahlverfahren müssen erst an Tankstellen oder Kiosken gekauft werden um damit zu bezahlen.

Dabei handelt es sich zum Beispiel um die Paysafecard und UKash., 100,- Euro beträgt in der Regel der geforderte Betrag. Dies ist der maximale Betrag der bei Prepaid gekauft werden kann. An der Erpresserseite wird man aufgefordert eine PIN Nummer einzugeben, welche den Erpresser dazu berechtigt das Geld sofort entgegenzunehmen.

Warum passiert es ausgerechnet mir? Wie kommt der Virus auf meinen Computer?

Vorab könnte man erstmal erwähnen, dass sich die Art der Trojaner Viren in ihrer Verbreitung eigentlich kaum unterscheiden. Sie werden auf Webseiten platziert, auf denen Besucher surfen. Die „trojanischen Pferde“ werden schon beim Laden und Betrachten einer Website auf den Zielrechner heruntergeladen.

Dies findet als sogenannter „Drive By“ Download statt. Übersetzt heißt das „Vorbeifahren“. Genauer heißt das, dass das man während des „An-Surfens“ unbeabsichtigt die Schadsoftware herunterlädt. Das führt zur Sperrung der Arbeitsfläche. Man kann beobachten, dass die BKA Schadsoftware, meist durch Seiten mit nicht jugendfreiem Inhalt auf dem PC erscheint.

Die “GVU-Malware“ ist jedoch öfter auf illegalen Filmportalen anzutreffen wie movie2k.tl, welche einen Verstoß gegen das Urheberrecht darstellt.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Trojanern?

Der einzige Unterschied ist das unterschiedliche Design, die verschiedenen Logos, Bilder und Texte auf den dargestellten Sreenshots. Im Inhalt ist meist die Rede davon, dass man gegen bestimmte Gesetze verstoßen hätte die Strafen vorsieht. Angeboten ist dann weiterhin die „günstige“ Bezahlung durch Prepaid welche den Sinn darstellt sich frei zu kaufen. Anfangs waren die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler auffällig, diese haben sich jedoch minimiert.

Kann ich mit einer Anti Virus Software oder einer Anti Malware Software etwas bewirken?

Durch zahlreiche Erfahrungen In Richtung Virenentfernung kamen wir zu der Feststellung dass Antivirenprogramme nicht ausreichend Schutz in Sachen Computersicherheit bieten. Es kommt nicht darauf an ob ihre Version kostenlos oder kotenpflichtig ist, sie sind ausgeliefert ganz gleich welche Anti Software sie sich herunterladen. Der Schwerpunkt des Problems liegt nicht an den Antivirusprogrammen, sondern an denen sich dauerhaft verändernden Viren-Codes. Um zu einer erfolgreichen Erkennung einen Virus zu gelangen, muss der Viruscode als solcher erkannt sein.

Kann ich etwas tun?

Sicherheitslücken im Betriebssystem müssen regelmäßig durch Updates geschlossen sein. Das Verfahren gilt auch für den Web-Browser, den Adobe Flash Player, JavaScript oder Java. Man könnte ebenso Sicherheitseinstellungen im Computer anpassen und Sicherheitsmeldungen des Betriebssystems ernster nehmen. Das Problem liegt darin, dass wenn ein Computer falsch konfiguriert wird, er mit einem geöffneten Scheunentor zu vergleichen ist. Gefahr stellt es für den Betroffenen und andere dar, wenn der Computer von Fremden ferngesteuert wird. Das führt dazu, dass es zur Spamversendung von tausenden Emails kommen kann für die Sie verantwortlich gemacht werden. Rufen sie einfach an wenn Sie Opfer von Trojanern oder vom Virus geworden sind. Wir kommen vorbei und entfernen jegliche „Schädlinge“ an ihrem Computer damit sie weiter ungestört an ihrem Computer arbeiten können und ihre Daten gesichert werden können.

Die Kosten für eine solche Dienstleistung sind überschaubar, denn das Entfernen der Schädlinge dauert meist nicht mehr als 1-2 Stunden.

Unsere Arbeit ist diskret, seriös und wir garantieren ihnen jegliche Einhaltung der Datenschutzbestimmungen. Eine Datenrettung/Zwischenspeicherung ihrer Daten erfolgt durch ihre Auftragserteilung (u.a. auch die Neuinstallation von Windows) .

Ihre Nachricht
Datenrettung

Daten weg , gelöscht ?

 

Wir retten Ihre Daten !

Weiterlesen
Virenentfernung

Schädlinge wie Viren oder Trojaner auf dem Computer zu finden, verheißt zu nicht Gutes !!

 

Es könnte jedoch sogar passieren da

Weiterlesen
Computer Service

   Computer - Service

   - 18 Jahre Erfahrung

   - schnell - unkompliziert - kompetent

Weiterlesen
Laptop Service

Laptop - Service aus berufener Hand 

- 18 Jahre Erfahrung

Weiterlesen
Hard Software